«

»

Apr 05 2013

Stau im Erdmantel stoppt Plattentektonik

Forscher klären, warum die Kontinentaldrift mancherorts zum Stillstand kommt

Die Kruste unserer Erde ist ständig in Bewegung. Sie entsteht und wird wieder in die Tiefe gezogen. Manchmal jedoch stockt die Drift der Kontinente an einigen Stellen über Jahrmillionen hinweg. Den Grund dafür haben jetzt deutsche Geoforscher herausgefunden. Demnach bildet sich an diesen Subduktionszonen ein Stau in der Tiefe, weil das Gestein so schnell absinkt, dass entscheidende Mineral-Umbildungprozesse nicht so schnell hinterher kommen. Dies berichteten die Geologen im Fachmagazin „Nature Geoscience“.

Zum Artikel von Scinexx – Das Wissensmagazim vom 03.04.2013…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Nach oben