«

»

Apr 08 2014

Kalifornien fürchtet „The Big One“

Los Angeles, die Mega-Metropole an der Westküste der Vereinigten Staaten von Amerika ist gleich von kräftigen Erdbeben wachgerüttelt worden, nachdem es in der kalifornischen Stadt jahrelang ruhig geblieben ist. Die zirka 17 Millionen Menschen, die im Großraum Los Angeles wohnen, wurden durch das erste Erdbeben Mitte März, mit einer Stärke von 4,4 auf der Richter-Skala und durch das Beben vom letzten Freitag daran erinnert, dass „The Big One“ eigentlich noch ausstehen könnte und das diese Beben nur die Vorboten dafür sein könnten. Außerdem gab es noch hunderte von Nachbeben in diesem Gebiet. Erdbeben sind in dieser Gegend eigentlich nichts seltenes, doch gleich zwei Erdbeben dieser Stärke kurz aufeinander folgend, machen viele Menschen doch schon nachdenklich. Bedenklich ist in den Augen der Experten vor allem, dass das Epizentrum des zweiten Bebens an der Puente-Hills-Verwerfung, die sich unter den Wolkenkratzern der Downtown bis nach Hollywood zieht, lag.

Weitelesen…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Nach oben