Kategorienarchiv: Klima & Wetter

Apr 01 2014

Forscher werfen Weltklimarat Panikmache vor

Nachdem der Weltklimarat im September 2013 seinen ersten Bericht, in dem es unter anderem um die bereits festzustellenden Folgen des Klimawandels sowie den CO2- und Meeresspiegelanstieg ging, stellte er am Montag den 31. März 2014 bereits seinen zweiten Bericht vor. Der neue Bericht befasst sich mit künftigen Auswirkungen des Klimawandels. So werden als Folge des …

Weiterlesen »

Mrz 11 2014

Wärmster Märzanfang seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

Das Wetter stellte in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten in Deutschland immer wieder neue erstaunliche Rekorde auf. Am Sonntag kletterte das Thermometer in Lippstadt in Nordrhein-Westfalen sogar auf 23,7 Grad Celsius. Dies war für Anfang März ein neuer Wärmerekord. Bis zu diesem Zeitpunkt in den ersten zehn Märztagen war laut Andreas Würtz vom Deutschen Wetterdienst …

Weiterlesen »

Dez 16 2013

Satellit misst Kälterekord auf der Erde in der Antarktis

Neuer weltweiter Kälterekord in der Antarktis gemessen Mitten in der Antarktis ist mit Minus 93,2 Grad ein neuer Kälterekord für die Erde aufgestellt worden. Bei diesen Temperaturen wäre das Atmen lebensgefährlich. Forscher nennen zwei Gründe für die Eiseskälte. Weiterlesen…

Aug 17 2013

Hitzewellen werden in den nächsten Jahren schwerer und häufiger

Klimawissenschaftler warnen in den nächsten Jahren vor schweren Hitzewellen Klimawissenschaftler warnen, dass sich allein in den kommenden sieben Jahren die Zahl der Hitzewellen verdoppeln wird. Die Landfläche, auf der extreme Wärme herrscht, wird bis 2040 auf 20 Prozent wachsen. Ursache dafür sind u. a. die Treibhausgase.

Mai 30 2013

Wonnemonat Mai zu kühl und zu regenreich

Der regenreiche und viel zu kühle Wonnemonat Mai schlägt nicht nur aufs Gemüt, sondern hat auch wirtschaftliche Folgen. Einem Bericht von Spiegel-Online zufolge ist das kalte und regnerische Wetter im Wonnemonat Mai nicht nur nervig für die Menschen und legt sich auf das Gemüt, sondern hat auch wirtschaftliche Folgen. Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen verzeichnen die …

Weiterlesen »

Mai 02 2013

Alarmstufe Rot für die Böden Afrikas

Erosion, Raubbau an Regenwäldern und der Klimawandel laugen die Böden Afrikas immer stärker aus Mithilfe Satellitendaten und Bodenproben haben Wissenschaftler eine Karte über den Zustand der Böden des afrikanischen Kontinents erstellt. Es müsste dringend etwas geschehen, sonst drohten fatale Folgen für die Landwirtschaft des Kontinents. Erosion, Raubbau an Regenwäldern und der Klimawandel laugen die Böden …

Weiterlesen »

Apr 05 2013

Korallenriff erholt sich besser als gedacht

Steigende Meerestemperaturen, Wirbelstürme und Wasserverschmutzung zerstören seit Jahren Korallenriffe weltweit. Bedingt durch steigende Meerestemperaturen, die Zunahme von Wirbelstürmen und der Wasserverschmutzung werden seit Jahren Korallenriffe weltweit zerstört. Forscher haben jetzt festgestellt, dass manche Riffe sich schneller erholen als gedacht. Wichtige Helfer könnten pflanzenfressende Fische sein.

Feb 24 2013

Himalaya-Gletscher schmelzen langsamer

Schwundszenarien für die Himalaya-Gletscher übertrieben Einem Bericht des Schweizer Fernsehens zur Folge haben Glaziologen der Uni Zürich zusammen mit internationalen Forschern herausgefunden, dass die Gletscher im Himalaya langsamer zurückgehen, als bisher angenommen wurde. Dies ist jedoch keine vollständige Entwarnung, den der Gletscherschwund hält dennoch an. Die Wissenschaftler sind der Ansicht, dass die im letzten IPCC-Bericht …

Weiterlesen »

Nach oben