Dez 20 2014

Steht die Altersbestimmung von Sternhaufen vor einem Umbruch?

Aktuelle Beobachtungen könnten ein erneutes Umdenken bei der Altersbestimmung von Sternhaufen mittleren Alters erfordern und die Rückkehr zu einer alten Vorstellung einläuten: Vermutlich gehören die den Haufen angehörenden Sterne doch nur einer einzigen Generation an.

Weiterlesen »

Dez 19 2014

Forscher filmen Fisch in über acht Kilometern Tiefe

8143 Meter unter der Oberfläche des Pazifiks haben Forscher einen bislang unbekannten Fisch entdeckt. Nie zuvor wurde ein solches Wesen in dieser Tiefe beobachtet.

So tief im Meer wie nie zuvor haben Forscher der University of Hawaii eine bislang unbekannte Fischart entdeckt. Das Tier sei im Marianengraben im westlichen Pazifik in einer Tiefe von 8143 Metern entdeckt worden, teilten die Wissenschaftler mit.

Weiterlesen »

Dez 18 2014

Unbekannte Radiosignale aus den Tiefen des Weltraums

Bisher keine Erklärung

Immer wieder werden Radiosignale, die uns aus dem All erreichen, von Radio-Teleskopen aufgezeichnet. Pulsare als Auslöser dieser Signale sind der Wissenschaft schon länger bekannt – so weit, so unspektakulär. Jetzt aber entdeckte man schnelle Radioimpulse, die nicht von Pulsaren stammen können. Astronomen stehen vor einem Rätsel.

Weiterlesen »

Dez 18 2014

Ozeane machen extreme Exoplaneten lebenswert

Schief rotierende Exoplaneten machen es der Entstehung von Leben schwer: Eisige Dauerwinter und kochendheiße Sommer wären einfach zu extrem. Außer, ein weltweiter Ozean kommt zu Hilfe.

Weiterlesen »

Dez 08 2014

Nasa-Sonde “New Horizons” trifft nach neun Jahren in Pluto-Nähe ein

NASA-Sonde “New Horizons” trifft nach 9 Jahren Flug und einer zurückgelegten Strecke von mehr als 4 Mrd. Kilometern in der Nähe des Zwergplaneten Pluto ein.

Weiterlesen »

Dez 08 2014

Gibt es tatsächlich Spuren von Leben auf dem Saturnmond Titan?

Der Saturnmond Titan ist der der Himmelskörper in unserem Sonnensystem, der unserer Erde am ähnlichsten ist. Es gibt Berge, Dünen und riesige Seen. Allerdings regnet es dort kein Wasser, sondern flüssiges Methan. Dennoch ein wahrlich unwirklicher Ort, um dort Leben zu vermuten. Einem Bericht von „National Geographic Deutschland“ zufolge, vermuteten bereits 2005 Wissenschaftler, dass auf Titan Mikroben leben könnten, die Wasserstoff atmen, sich vom Gas Acetylen ernähren und als Folge dessen Methan ausscheiden. Zwei neue Studien, auf Daten der Raumsonde Cassini basieren, ergeben nun weitere Hinweise auf die komplexen chemischen Aktivitäten auf dem Saturnmond.

Weiterlesen »

Dez 07 2014

Marsmeteorit zeigt mögliche organische Rückstände

Internationales Forscherteam analysierte Fragment des Meteoriten Tissint, der 2011 in Marokko abstürzte

Nicht zum ersten Mal liefert ein vom Mars stammender Meteorit verlockende Indizien dafür, dass es auf dem Roten Planeten einst Leben gegeben haben könnte. Das bekannteste Beispiel dafür ist der in der Antarktis gefundene Meteorit ALH84001, der Mikrostrukturen aufweist, die als Fossilien bakterienartiger Lebewesen gedeutet wurden.

Weiterlesen »

Dez 02 2014

Klimawandel reduzierte Amerikanische Mastodons

Das Amerikanische Mastodon ist vor rund 10.000 Jahren ausgestorben. Bislang wurde angenommen, dass allein der Homo sapiens an seinem Verschwinden schuld war. Forscher widerlegen nun diese Auffassung.

Weiterlesen »

Seite 1 von 1612345...10...Letzte »
Nach oben